Stand 22.02.2018

Nochmals an alle lieben Spender, Unterstützer die uns ihr Vertrauen geschenkt haben und für die Belohnung f. Aktenzeichen mit gespendet und vor allen Dingen mit uns gebangt haben, als auch an alle Verwandte, Bekannte und Freunde… Danke für diese Loyalität Heidi und uns gegenüber. Dankeschön!

 

Dennoch. Der aktuelle Stand heute ist, dass es aufgrund der XY Sendung leider zu keinem Durchbruch in Heidis Vermisstenfall kam. Auch dieses Mal war leider nichts zum „Greifen" dabei, wenn auch viele gut gemeinte Hinweise darunter waren. Somit bleiben wir leider immer noch im Ungewissen. Trotzdem die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und es gibt noch etwas auf der ToDo-Liste abzuarbeiten…..und sind somit noch nicht ganz am Ende der Fahnenstange angekommen. devilFall Heidi bleibt stets offen...und Heidi selbst hat einen fest verankerten Teil in unserem Herzen. Ein grundehrlicher, lieber Mensch, der gerne lacht und andere mit ihrer offen Art mitreißen kann. Das und viele gemeinsam durchlebte Momente bleiben in unserer Erinnerung😥😞..    in der Erinnerung deiner Familie, Freunde, Arbeitskollegen und Bekannte. Somit halten wir diese Ungewissheit weiter aus.

Die Auslobung bleibt bestehen bis zum 13. Dezember 2019. Für den Fall, dass bis dahin keine entscheidenden Hinweise eingehen, wird der gesammelte Betrag dem Arbeitskreis der Opferhilfen Deutschland e.V. (ado) und Weisser Ring e.V. zur Verfügung gestellt. Diese beiden Vereine helfen traumatisierte Opfer von Gewalttaten und deren Angehörigen.

 

 

Stand 27.01.2018

An alle Unterstützer, Helfer, Bekannte die uns ihr Vertrauen geschenkt haben und für die Belohnung der XY Sendung mitgespendet haben als auch an alle Interssierten.heart Es sind wohl einige Hinweise eingeganen. Da es sich bei Heidi aber um einen Alt-Fall handelt, können diese Hinweise nur sukszessive aber akribisch abgearbeitet werden cool-> und dies sicherlich nicht von einer Horde Beamten. D.h. man muss leider doch noch etwas zuwarten und auch wir stehen in Wartehaltung ob was dabei war, was zur Klärung beitragen könnte. Dennoch geben wir so oder so Bescheid, sobald wir etwas näheres wissen. 

Aus privater Sicht -> ein paar Aufälligkeiten gibt es, die hoffentlich nicht unentdeckt bleiben. Z.B. diese anonymen Geschichten....die jedesmal vermutlich aus der selben Richtung kommen und  auch ein Mitwissen beinhaltet, das grübeln lässt. Natürlich ist es nicht auszuschließen, dass dies ein Zufall ist und sich nur jemand wichtig machen wollte, der wenig Hirn hat. Oder denkt was für ein Könner er doch ist, anoynme Mediale technische Kommunikationsmittel zu verwenden. Vielleicht sind wir auch nur jemanden unsympathisch. Das wäre schade, denn wir kämpfen hier nur um ein Familienmitglied. 

Auch scheint es Interessenten um Heidis Fall zu geben, die im Umgang mit dem Internet sehr gewandt sind oder meinen es zu sein.... damit ist nicht der normale, harmlose USER gemeint. Aber das ist nicht unsere Baustelle. 

 

Stand 04.01.2018

NEUES JAHR, NEUE HOFFNUNG .....vielleicht ist ein passender Hinweis reingekommencool ->  der das richtige Puzzlestück liefert und dem momentan nachgegangen wird. Erfahrungsgemäß kommt nach der Ausstrahlung vor allem in unserem Fall zwischen und nach den Feiertagen immer wieder noch etwas interessantes an Hinweisen nach. Die Auslobung soll ja schließlich einen nutzen haben wink Warten wir ab, wass passiert. ....


Stand 21.12.2017

Hallo Liebe Freunde, Bekannte, Unterstützer und Fremde,

 

lieben Dank für Eure Unterstützung, Interesse und "Augen aufhalten" in Heidis Fall.❤️
Es wird sicherlich so sein, dass von den Hinweisen die nach der XY Sendung eingegangen sind, keines davon sofort zu Heidi führt.

 

Wir gehen eher davon aus, dass es Hinweise sind, die auf ungewöhnliche Beobachtungen beruhen wie z.B. in der Sendung erwähnt… Fahrzeuge, Personen etc.

Vielleicht auch dass jemand ungewöhnliche Baumaßnahmen in der Umgebung mitbekommen oder eine Unterhaltung mitgehört hat. So etwas in der Art.🤔

 

Solche Hinweise können natürlich nur im Verborgenen recherchiert werden und dauern sicherlich seine Zeit. Auch als Angehörige werden wir darüber nicht direkt informiert. Aus diesem Grund gehen wir davon aus, dass dies im alten Jahr zu keinem Fortschritt kommt. So schätzen wir es im Moment zumindest ein und hoffen weiterhin auf einen Ermittlungserfolg – wenn auch nicht so bald. Wer uns mittlerweile kennt weiß dass wir sehr zäh sind und nicht klein beigeben.🤗💪💪

 

Wir halten Euch auf den Laufenden. (Auch über Facebook - siehe Link )

 

Liebe Grüße 

Fam. Dannhäuser

 

 

 

Stand 17.12.2017

Von den 20 Hinweisen die am Abend der Aktenzeichen XY Sendung eingegangen sind, werden derzeit einige interessante Hinweise akribisch abgearbeitet. Bleibt abzuwarten ob ein Hinweis dabei war....der Licht ins Dunkel bringt.

Wir halten weiter auf den Laufenden. Die *Auslobung bleibt weiterhin bestehen. 

Wir danken auch allen Beteiligten über diesen, den Umständen entsprechend, einfühlsamen Beitrag. Da haben sich Menschen wirklich unheimlich professionell damit auseinandergesetzt und reinversetzt, dass es dann doch trotz anderem Drehort, so realistisch umgesetzt wurde. Von den Darstellern bis zum Haus. Man hat so viele Details mit reingebracht, dass es sich für Außenstehende lohnt den Film mehrmals anzusehen und dabei dann auf die kleinen Details zu achten.... solange die Mediathek von ZDF es zur Verfügung stellt ;-) 


<a class="leetchi-widget" href="https://www.leetchi.com/w/de/25263532/65014d98">Am Sammelpool beteiligen</a><script src="https://www.leetchi.com/Widget/Script.js"></script>

 

 Bitte nicht auf  mobile Ansicht  wechseln, da sonst der Link  zum Sammelpool nicht funktioniert->>

Am Sammelpool beteiligen

 

Nachfolgende Links

zeigen den Beitrag der Sendung vom  

13. Dezember 2017 in "Aktenzeichen XY ungelöst"

 yes

 

 

Sendetermin:  „Aktenzeichen XY ungelöst“ vorraussichtlich am 13. Dezember 2017

 

Liebe Freunde, Familie, Bekannte, Helfer,

 

die Hilfsbereitschaft, die uns bis jetzt zu Teil wurde, ist zutiefst ergreifend und wir können mit Worten gar nicht beschreiben, wie dankbar wir über jede einzelne Spende und Mithilfe sind.

 

Jegliche Unterstützung ist ein riesen Schritt die zur Aufklärung führt. Verbrechen gehören aufgeklärt – Im Sinne der Opfer die oft dabei vergessen werden. Was hat der Mensch durchmachen müssen?  Wer kämpft und verteidigt diese Menschen die einer Straftat zum Opfer gefallen sind und sich selbst nicht wehren konnten?  Die Sicherheit in unserem Land, friedliches Zusammenleben untereinander, Gesetzesbrüche zu ahnden und Kriminalität zu unterbinden ist ein schwieriges Unterfangen geworden. Gerade in dieser turbulenten  Zeit ein großes Thema was zu lange unterschätzt wurde.

 

Unsere Heidi gehört zu den 3 % der vermissten Menschen die nach einem Jahr immer noch nicht aufgefunden wurden und höchstwahrscheinlich einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist.

Nun sind es fast vier Jahre.  Es ist umfassbar dass Menschen mitten in Deutschland einfach unverschuldet so ein Schicksal widerfährt.

 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, es nicht einfach darauf „beruhen“ zu lassen. Wir stehen hier und kämpfen für Heidi und bitten euch um eure Mithilfe.

 

Am 14. November 2013 ist unsere Mama, Schwester, Tante , Lebensgefährtin - Heidi Dannhäuser (damals 49) aus Fischbach bei Nürnberg,  quasi vor Ihrem Haus spurlos verschwunden.

 

Heidi ist bekannt für ihre fröhliche und offene Art auf Menschen zuzugehen. Man kennt Heidi als Postbotin in der Flachsröststr. und Bärenbühlgraben, in Fischbach bei Nürnberg. Persönliche Dinge wie Geld, Handy, Schlüssel, Papiere, etc. hatte Sie leider nicht mitgenommen, als sie das das Haus in der Pellergasse verlassen hat. Ihr Auto hat sie ebenfalls vor der Haustür stehen gelassen.  Heidi wurde noch am Donnerstag am späten Nachmittag (gegen 17:00 Uhr) in Fischbach in Pellergasse (zu Fuß) gesehen.

 

 

Nach vier Jahren und vielen Ermittlungsrichtungen und Hindernissen hat sich die Polizei nun dazu entschlossen  den Fall "Heidi" am 13. Dezember 2017 in Aktenzeichen XY ungelöst auszustrahlenund die Öffentlichkeit um Mithilfe zu bitten. 

 

AUSSERDEM bekannt geworden: Laut Polizeipressestelle Nürnberg hat das  Landeskriminalamt für sachdienliche Hinweise eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro ausgelobt. (offizielle Bekanntmachung in der Sendung)

 

Wir können gar nicht ausdrücken wie dankbar wir für diese Chance sind. Nun möchten wir auch diesen letzten Strohhalm nutzen und uns mit diesem letzten Schritt an euch wenden:

 

Wir haben diesen privaten Sammelpool eröffnet um eine zusätzliche Belohnung aussetzen können**. Um noch mehr Anreiz zu geben und evtl. noch Zeugen zu finden bzw. zu motivieren, doch noch zur Polizei zu gehen um den entscheidenden Hinweis preiszugeben. 

 

Wir bitten um Spenden welche in eurem Ermessen liegen um eine Belohnung ausschreiben zu können. Für den Fall dass keine entscheidenden Hinweise eingehen, wird der gesammelte Betrag (nach einer bestimmten Frist) dem Arbeitskreis der Opferhilfen Deutschland e.V. (ado) und Weisser Ring e.V.  zur Verfügung gestellt. Diese beiden Vereine helfen traumatisierte Opfer von Gewalttaten und deren Angehörigen. Für diese Aktion haben wir grünes Licht erhalten. 

 

Je mehr Menschen sich beteiligen - und sind es auch nur kleine Beträge – nur eine Minute Zeit und etwas Geld zu investieren um dagegen anzugehen – dann haben wir viel damit erreicht und könnten am Ende sagen, alles versucht zu haben. 

 

 

Heidis eigene Familie - sprich Tochter ist leider selbst hilfebedürftig und lebt in einem Heim. Ihr Sohn ist gerade mit der Berufsausbildung fertig geworden und versucht gerade seine Zukunft aufzubauen. So können wir alleine als Familie leider finanziell nicht viel dazu beitragen, dass es eine Wirkung hätte.

 

Es handelt sich hierbei um eine ernstgemeinte Aktion die auf den Seiten

 

 

www.heidi-aus-fischbach-vermisst.de

 

und

 

    https://de-de.facebook.com/Heidiwobistdu

 

 

nachvollziehbar und transparent offen gelegt wird.

 

 

Wir danken euch allen von ganzen Herzen

 

Familie Dannhäuser

 

Hier die genaue Definition der Auslobung :

**= Für Hinweise, die zur Aufklärung eines Tötungsdeliktes zum Nachteil von Heidi Dannhäuser oder zum tatsächlichen Aufenthalt von Heidi Dannhäuser führen, wird eine Belohnung von privater Seite ausgesetzt. Die Belohnung wird nur unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt bzw. verteilt und ist ausschließlich für Privatpersonen vorgesehen und nicht für Beamte, zu deren Berufspflicht die Verfolgung von Straftaten gehört. Hinweise können über die Aufnahmestudios am Tage der Fernsehausstrahlung in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen xy ungelöst“ oder bei jeder Polizeidienststelle abgegeben werden.


07.01.2018

Leider stellt die Mediathek des Senders aktuell den Beitrag von 13.12.2017 nicht mehr zur Verfügung. Dies wird sicherlich seine Gründe haben, die zu akzeptieren sind. Wir sehen, daher davon ab, Kopien aus dem Internet (ausnahmsweise nicht bei dem mit dem roten Wiedergabepfeil ;-) ) als FRAME zum Abruf hier reinzustellen. Aber wer sucht kann auch trotzdem noch im Internet fündig werden

Den Frankenschau Beitrag mit dem Filmausschnitt kann man in der folgenden Mediathek abrufen. Diese wird aktuell der Internetgemeinde und für soziale Netzwerke vorraussichtlich ein Jahr zur Verfügung gestellt.

http://www.ardmediathek.de/tv/Frankenschau-aktuell/Polizei-sucht-verschwundene-Postbotin-im/BR-Fernsehen/Video?bcastId=14913732&documentId=48363046

 

 


AUSSERDEM : 

Laut Polizeipressestelle Nürnberg hat das  Landeskriminalamt für sachdienliche Hinweise eine Belohnung

in Höhe von 5000 Euro ausgelobt.